Gast Reiseberichte

Hier werden Ihre Reiseerlebnisse veröffentlicht!

Schicken Sie uns Ihre Reiseerlebnisse per E-Mail. Es besteht die Möglichkeit, dass wir diese hier veröffentlichen. 
 

Kreuzfahrt-Erlebnis "Adria mit Kroatien" - von Andrea Klaffke-H.

Unseren vergangenen Sommerurlaub 2016 buchten wir online über „Kreuzfahrtglitzer.de“. Nach toller Beratung entschieden wir uns für eine Schiffsreise mit der „Mein Schiff 1“ von Malta bis Dubrovnik und zurück nach Malta. Abgeflogen sind wir in Düsseldorf und landeten bei tollem, heißen Wetter in Valletta, der Hauptstadt von Malta. Schon aus dem Flieger konnte man die „Mein Schiff“ im traumhaft blauen Meer sehen. Nach den üblichen Formalitäten, ging es sehr gut organisiert durch die Reiseleitung der „Mein Schiff“ zum Hafen und es konnte eingeschifft werden. Vor dem Schiff wartete ein Fotograf auf die ankommenden Gäste und machte sehr schöne Fotos, die man sich dann im Laufe der Reise anschauen und kaufen konnte. Auch der Preis der Fotos war in Ordnung.

Angekommen in der Kabine, fand man ein Begrüßungsgeschenk und viele Informationen zum Schiff vor. Die Kabine war sauber und ansprechend. Die Minibar war gut bestückt, musste man aber gar nicht unbedingt benutzen, weil ja die meisten Getränke an Bord im Preis inbegriffen waren. Wasser konnte man sich ebenfalls aus Wasserspenden jederzeit holen. Dafür stand eine Karaffe in der Kabine bereit. Nach einem Rundgang über das Schiff tranken wir leckere Cocktails an der Poolbar. Es gab auch sehr leckere antialkoholische Cocktails, so dass auch Kinder nicht auf Cocktails verzichten mussten. Alles in allem machte die Einrichtung des Schiffes einen tollen Eindruck. Nicht zu pompös aber auch nicht veraltet. Eben genau richtig für meinen Geschmack. Der Service auf dem Schiff ist super. Das gesamte Personal spricht einwandfrei deutsch und begegnet einem immer freundlich. Bei Sonderwünschen wurde sofort reagiert und es gab wirklich nichts zu beanstanden. Alles in allem ein tolles Schiff mit tollem Personal.

Abends fuhren wir dann aus dem Hafen Richtung Griechenland. Das 1. Mal hörten wir die Ausfahrtmelodie der „Mein Schiff“-Flotte. Gesungen vom Graf von Unheilig. Es kam eine besondere Atmosphäre auf und man konnte die Lichter von Malta genießen.

Die ersten beiden Seetage waren allerdings recht schauklig. Das Schiff schwankte doch sehr, was uns allerdings nichts ausmachte. Die Kinder fanden es besonders spannend die hohen Wellen (bis zu 7 Meter) zu beobachten, die an unser Fenster der Außenkabine schlugen.

Unser erster Landgang war Korfu. Dort erkundeten wir die Insel auf eigene Faust. Am Hafen standen Busse, die fast stündlich eine Rundfahrt über die Insel anboten. Zum Schluss plantschten die Kinder dann noch ein bisschen im Meer.

Der zweite Landgang war dann Katakolon in Griechenland. Wir besuchten einen organisierten Ausflug nach Olympia und schauten uns die Ruinen vergangener olympischer Spiele an. Sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, vor welch langer Zeit, diese Gebäude und Stätten entstanden.

Der zweite Landgang war Kotor. Schon die Einfahrt nach Kotor ist ein Erlebnis. Man musste zwar früh aufstehen, aber zu sehen wie der Kapitän das Schiff durch die engen Fjorde nach Kotor fuhr, war sehr beeindruckend. Auch hier erkundeten wir Kotor auf eigenen Faust. Kotor und die angrenzenden Gemeinden schmiegen sich unterhalb der Berge in die Landschaft rund um die Bucht von Kotor. Einfach ein Traum.

Die letzte Station war dann Dubrovnik. Eine tolle Stadt mit vielen alten Gebäuden, einer alten Stadtmauer und vielen Stufen. Hier wurde auch Games of Thrones gedreht. Für uns als Games of Thrones-Fans war das natürlich besonders interessant. So buchten wir dann auch eine organisierte Führung zu diesem Thema. Der Reiseführer war sehr kompetent, denn er selbst spielte als Statist in dieser Serie mit.  So konnte er auch ganz gut aus dem Nähkästchen plaudern. Der ganze Ausflug dauerte etwa 4 Stunden und auch wenn er nicht ganz günstig war, so war er auf alle Fälle sein Geld wert. Vor jeden Landgang fand man detaillierte Infos zu der jeweiligen Stadt mit Ausflugszielen in der Kabine vor. Abgeflogen Richtung Heimat sind wir dann wieder von Malta aus.

Dubrovnik und Kotor hat uns von allen Städten am besten gefallen. Die organisierten Ausflüge waren gut vorbereitet und die Reiseleitung ging sehr freundlich auf Fragen ein und man hatte wirklich immer das Gefühl, dass sie ihre Arbeit sehr gerne machen.

Eine Reise mit der „Mein Schiff“ kann ich daher nur empfehlen.

Andrea Klaffke.-H., März 2017

Hier geht es zu unseren Reiseberichten: Unsere Reiseberichte